Aktuelles

 

 

Verabschiedung der Absolvent*innen - 2022

 

Nach achtzehnmonatiger Ausbildungszeit war es am 07. Juli 2022 endlich soweit!   

Die erfolgreichen Absolvent*innen der Pädagogikseminare von Frau Hansen, Frau Gnadt, Herrn Höhlein und Herrn

Zacharias wurden im Rahmen der Verabschiedungsfeier feierlich-fröhlich in der Aula der Oberschule Westercelle

verabschiedet.

In den Reden vom Seminarrektor Herrn Zacharias, den Pädagogikseminarleitungen und dem Vorsitz des

Verabschiedungsausschusses Herrn Storch wurden die besonderen Leistungen der Absolventinnen gewürdigt und

in musikalisch gewohnt hochwertiger Weise vom Musikseminar begleitet. 

Wir gratulieren den Absolvent*innen zu Ihren großartige Leistungen, danken für die konstruktiv-wertschätzende

Zeit im Studienseminar und wünschen Ihnen alles Gute!

 

Impressionen von den Verabschiedungsfeierlichkeiten

 

  

 

 

Wir wünschen einen guten Endspurt in den Schulen. smile

 

 

 

Beginn des Vorbereitungsdienstes am 26.01.2022

 

Am Vereidigungstag (26.01.2022) wurden 21 neue Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter im Studienseminar Celle begrüßt. Aufgrund der Corona-Bedingungen wurde die Vereidigung in drei Teilgruppen durchgeführt.

 

 

 

 

Alles Gute, viel Freude und Erfolg bei Ihrer Ausbildung!

 

 

Aus der Arbeit der Pädagogik- und Fachseminare

 

Aus dem Sportseminar:
Seminarveranstaltung am 16.11.21 - Differenzierung im Sportunterricht

(Leitung: Herr U. Engel)

Die Seminarveranstaltungen des Seminars Sport finden zurzeit an der OBS Flotwedel in Eicklingen statt. Dort können Räumlichkeiten und Sporthalle dank der Schulleitung (Herr Wichert und Herr Driebold) genutzt werden.

 

Neben einer Auffrischung an theoretischen Inhalten rückt dabei immer auch die alltägliche Praxis in den Fokus: planerische Tätigkeiten, Austausch über unterschiedliche Gegebenheiten an Schulen, Gelingen und Misserfolg, methodische Prinzipien, Sicherheitsaspekte, Grenzen der Lehrtätigkeit ... und eben auch Differenzierung.
Am 16.11.21 haben wir unser Problembewusstsein als Lehrende geschärft, uns über Schwierigkeiten beim Bewegungen erlernen ausgetauscht und versucht, uns in die Köpfe der SchülerInnen hineinzuversetzen - und da passiert so einiges...;) - Praxis bedeutet im Sport aber auch wirklich Praxis - also ab in die Halle:

 

Aufwärmspiele, Geräteaufbau, Vermittlungswege und damit verbundene Differenzierungsmöglichkeiten bei einfachen Elementen des Gerät- und Bodenturnens.

 

 

 

 

Aus dem PS VII: Besuch am 11.11.21 im Otterzentrum Hankensbüttel - ein außerschulischer Lernort hautnah

(Leitung: Herr D. Höhlein)

Das PS VII erlebte einen außerschulischen Lernort hautnah und handlungsorientiert. Herr Lucker veranschaulichte uns sehr eindrucksvoll und praxisnah was Grundschulkinder, pädagogisch angeleitet, in Hankensbüttel über Marder und deren bedrohte Lebensräume lernen können.


Dabei machte er deutlich, dass es dem Zentrum um einen fairen Ausgleich der Interessen aller beteiligten Akteure (z.B. Umweltschutzverbänden und Landwirten oder Fischer) gehe, da nur so, in einem Diskurs auf Augenhöhe, Veränderungen zum Wohle der Tiere und der Umwelt bewirkt werden könnten. Als Beispiel nannte er die im Otterzentrum entwickelte Fischreuse mit "Otter-Rettungsklappe", die im Steinhuder Meer von den Fischern nur noch verwendet werde dürfe.


Im Anschluss an die Führung wurde uns ein Seminarraum zur Verfügung gestellt, in dem das PS VII das Thema "Außerschulische Lernorte" theoretisch behandelte. Dabei wurden neben allgemeinen didaktisch-methodischen Aspekten die Möglichkeiten der von den LiV studierten Schulfächer besonders in den Blick genommen.

 

 

Aus dem FdS Deutsch: Visualisierung der Lesekompetenz (Leitung: Frau Bellmer-Knabe)

   

   

 

Aus dem FdS Mathematik I: Auf Vermessungsübung im Stadtgebiet (Leitung: Herr Krause)

     

Mit diesem Projekt am 28.09.2021 sollte die Anwendung von Mathematik im Alltag in besonderer Weise erlebt und didaktisch durchdrungen werden.

Nach einer Einweisung in die Messgeräte und Vermessungsaufgaben erfolgte die Durchführung der Vermessungsübungen im Stadtgebiet (Höhenbestimmen verschiedener Gebäude mit dem Pendelquadranten). Außer der praktischen Durchführung war es auch Ziel, die Rahmenbedingungen und Einsatzmöglichkeiten eines solchen Vermessungsprojektes im Schulalltag auszuloten, Fehlerbetrachtungen anzustellen und zu optimieren.

  

 

 

 


 

Einführungsveranstaltung "Berufliches Selbstkonzept" (Leitung: S. Hansen)

 

Am 08.09. fand – pandemiebedingt in zwei Gruppen aufgeteilt und doch endlich wieder im Präsenzformat – das Einführungsseminar zum beruflichen Selbstkonzept statt, mit dem wir den neuen Lehrkräften im Vorbereitungsdienst die Möglichkeit bieten wollen, sich reflexiv und im Abgleich mit anderen Lehrkräften mit ihrem Werdegang und ihren bereits vorhandenen Kompetenzen auseinanderzusetzen.

Um während des Vorbereitungsdienstes auf das eigens gesetzte Ziel fokussiert bleiben und zugleich auch schöne, bereichernde Phasen erleben zu können, sollen die Anregungen zu einem wohl reflektierten Selbstkonzept dienen.

Durch den intensiven Austausch in kooperativen Phasen soll ein Netzwerk gebildet werden, auf das in stressigen Phasen bestenfalls zurückgegriffen werden kann. Ein konzentrierter Einblick in Kompetenzbereiche, die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst laut APVO erfolgreich zu bewältigen haben, schärft durch die Kombination mit einer Selbsteinschätzung bereits vorhandener Kompetenzen oder Arbeitsfelder zudem frühzeitig den Blick auf die vor ihnen liegende Ausbildungszeit mit vielfältigsten Erfahrungen - Monate eines Lebens, das einige mit einem „Beschleunigungstunnel“ ins Erwachsenenleben vergleichen.

Abschluss des Workshops bildet ein „Brief an mich selbst“, in dem die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst sich selbst ihre Ängste, ihre Motivation und ihre Visionen schreiben. Diesen Brief erhalten sie ca. vier Wochen vor den Gesprächen zum Ausbildungsstand, um dann rückblickend reflektieren zu können, ob der Vorbereitungsdienst so verläuft wie erhofft. Für viele ein Moment des Schmunzelns 😊

  

   

    
 


 

 

Beginn des Vorbereitungsdienstes am 26.08.2021

 

Am Vereidigungstag (26.08.) konnten bei strahlendem Sonnenschein 17 neue Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter im Studienseminar begrüßt werden. Aufgrund der allgegenwärtigen Corona-Bedingungen wurde die Vereidigung in drei Teilgruppen durchgeführt.


Alles Gute, viel Freude und Erfolg bei Ihrer Ausbildung!

 

 


 

 

Organigramm des Studienseminars aktualisiert

 

Für weitere Informationen können Sie hier klicken. 

 

 


 

 

Verabschiedung der Absolventinnen

 

Die Verabschiedung der erfolgreichen Absolventinnen fand am 20.07.2021 von 14:30 - 15:30 in der Aula der

OBS Westercelle statt. Alle 14 Staatsprüfungen wurden mit Bravour bestanden, so dass die feierliche Stimmung

auch von Fröhlichkeit getragen war. In den Reden der Pädagogikseminarleitungen wurden die besonderen

Leistungen der Absolventinnen gewürdigt und mit musikalischen Beiträgen des Musikseminars von Herrn

Höhlein untermalt. Zwar konnte die Verabschiedung aufgrund der Corona-Vorsichtsmaßnahmen nur im kleinen

Kreis (Absolventinnen und Pädagogikseminarleitungen) stattfinden, dennoch bestand für die Angehörigen

die Gelegenheit einer virtuellen Teilnahme über einen Livestream. 

Wir wünschen den Absolventinnen für Ihren weiteren Lebensweg und Ihren Berufseinstieg nach den

Sommerferien alles erdenklich Gute!

  

 


 

 

Seminartermine

 

Der neue Halbjahresplan ab September 2021 mit allen Seminarterminen ist eingestellt.

 

 

 


 

 

Hygienekonzept 

 

Das Corona-Virus wirkt sich auf unsere Arbeit und Ausbildung im Studienseminar aus. Zu den Regelungen zur

Durchführung von Unterrichtsbesuchen und Besuchen des Studienseminars sowie weiteren Bestimmungen

finden sich relevante Informationen im Hygienekonzept des Studienseminars Celle, welches Sie im Service-

Bereich der Homepage unter "Downloads" finden oder hier: 

Alle Auszubildenden und alle Ausbildende werden umgehend informiert, sobald  neue und / oder weitere

Regelungen nötig sind.

 

 Unser Wunsch zum Schluss:

Bleiben Sie gesund!

 

 


 

 

Aus der Arbeit der Pädagogik- und Fachseminare

 

Fachseminare Englisch GS und Sek I (Leitung: Frau Berndt, Fr. Treichel)


Die Fachseminare Englisch I und Englisch II haben im Rahmen des Themas "Außerschulische Lernorte" eine Stadtführung
auf Englisch besucht.
Zum einen konnten die LiVD und die Fachseminarleitungen so einmal selbst wieder einen außerschulischen Lernort erfahren,

zum anderen war es für die/den ein oder anderen neuen LiVD auch eine willkommene Gelegenheit, den neuen Schul- und Seminarort kennenzulernen. Auch für "Celle-Kenner" gab es noch viel Interessantes zu entdecken.



 



Fachseminar Englisch GS (Leitung: Frau Berndt)

Als Beispiel für unsere praxisorientierte Seminartätigkeit hier die Ergebnisse zu einem Teilaspekt des Seminarthemas
„Visualisierung“,
das (in Videokonferenz) sowohl herkömmlichen als auch digitalen Medieneinsatz zum Inhalt hatte.
Im Sommersemester 2021 erstellten die fünf Anwärterinnen nach
einer kurzen theoretischen Einführung und einigen
praktischen Tipps hauptsächlich im
Home Office Lapbooks zu verschiedenen Themen des primären Englischunterrichts,
die als
Präsentations- und Nachschlagmedien im eigenen Unterricht dienen sollen. Zu sehen sind hier weiter unten
jeweils die gestalteten Außen- und die Innenflächen zu einem Thema. Diese Lapbooks
sind für ein paar Monate im
Wintersemesters 2021 im unteren Flur unseres Studienseminars ausgestellt.
Zielsetzungen und Differenzierungsaspekte bzgl. des LapbookEinsatzes ergänzen die Galerie.


Lapbooks können eingesetzt werden als Lernbegleiter bzw. Dokumentationsmappe...

... oder als Präsentationsfläche eigener Lernergebnisse / persönlich relevanter Informationen.


Durch Lapbook-Einsatz können alle kommunikativen ggf. interkulturelle Kompetenzen ...

... sowie wesentliche Methodenkompetenzen gefördert werden
(Nachschlagen, Recherchieren, Aussprache-/Satzbau-Übungen.


Lapbook-Einsatz ermöglicht eine motivierende, spielerische Wiederholung und Festigung
sowie Verschriftlichung und Präsentation der Lexik.




Fachseminar Kunst (Leitung: Fr. Ehmer)



Gemeinschaftswerk der Kunstanwärterinnen – Acryl auf Leinwand – erstellt in der Rakeltechnik – September 2020



Kunstseminar zum Thema "Landart" im März 2019

    

   

 

(Rechte zur Veröffentlichung ereilt am 10. u.11.12. 2019 von den Urhebern bzw. den abgebildeten Personen.)

 

 


 

Fachseminar Sachunterricht (Leitung: Hr. Liman)

  

Die Prinzipien außerschulischer Lernorte im Sachunterricht wurden während eines Unterrichtsganges am Exkursionsort "Museumshof Winsen" unter Leitung von Herrn Liman veranschaulicht:

 

     

 Einbindung des Experten vor Ort             Handlungsorientierung               Förderung des Historizitätsbewusstseins

                                       

                      Anschaulichkeit                                                                                  Problemorientierung

 


 

Fachseminar Evangelische Religion (Leitung: Fr. Gnadt)

 

Aus der Arbeit des Fachseminars Evangelische Religion unter der Leitung von Frau Gnadt

            

Seminarveranstaltung "Bildnerisches Gestalten" 22.10. 2019


 

Fachseminar Sport (Leitung: Fr. Gutzeit)

 

Verabschiedungsfeier der LiV im Juli 2019 - Rhönrad-Präsentation des Sportseminars

                                                          

 

Verabschiedungsfeier der LiV im Januar 2019 - eine kleine Präsentation des Sportseminars mit Tanzsäcken

 


 

Pädagogikseminar III (Leitung: Hr. Zacharias)

 

Exkursion des PS III am 20.6. 2019 zum außerschulischen Lernort Gut Sunder

                                                                                                                                                                                               (Fotos B. Zacharias)

Welche Möglichkeiten hinsichtlich Teambildung und sozialem Lernen bieten sich zukünftigen Klassenlehrkräften?

Welche fächerübergreifende und fächerverbindende Lernanlässe gibt es? Fragen, denen im Rahmen der Exkursion

nachgegangen wurde.

 

 


 

Zusatzqualifizierungen 

 

"Vorbereitung auf die Radfahrprüfung" (Leitung: Hr. Dr. Topf)

 

Wie lernen Kinder sicher Fahrradfahren? Wie können die unterschiedlichen motorischen Voraussetzungen berücksichtigt werden? Welche Regeln müssen Kinder beim Fahrradfahren beherrschen? Was macht ein sicheres Fahrrad aus? Wie kann die Zusammenarbeit mit der Polizei gestaltet werden? Was bedeutet das Fahrradfahren für eine Erschließung der Lebenswelt mit allen Sinnen?

Diese und viele weitere Fragen wurden in der Zusatzqualifizierung geklärt und diskutiert. Das gemeinsame Skaten und Rollen, das Reparieren und Erproben machte die Zusatzqualifizierung zu einem gemeinschaftlichen und kurzweiligen Vorhaben, das fächerübergreifendes Lernen ebenso einbinden konnte wie den Beitrag zum Curriculum Mobilität.

 

 

"DaZ "  (Leitung: Fr. Bellmer-Knabe)

 

                                                        

Modul II Sprachsensibler Fachunterricht

 

 

 

"Erweiterte Medienkompetenz" (Leitung: Hr. Seedorf

 

 

 

"Übergänge" (Leitung: Fr. Gnadt)

 

 Ein Beitrag folgt in Kürze

 

 

 

smile

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos... Ok Ablehnen